verkaufssteigerung-social-networks-einfamilienhaus

Steigern Sie Ihre Hausverkäufe mithilfe der Social Networks

- Neuheiten

Die Social Networks sind ein echtes Mittel zur Verkaufssteigerung für Konstrukteure von Einfamilienhäusern.

Stellen Sie sich vor, dass Sie bei einem ersten Beratungsgespräch einem jungen Ehepaar begegnen, das gerne sein erstes Haus errichten lassen möchte. Ihre Dienstleistungen als Hersteller von Einfamilienhäusern wurden diesem Paar von einem Ihrer Kunden empfohlen, der auf seiner Facebook-Seite eine 3D-Ansicht seines künftigen Hauses veröffentlicht hatte. Nach einigen Erkundigungen hat sich das junge Paar entschlossen, sich wegen eines Entwurfs dieses Hauses an Sie zu wenden. Diese Art von Szenario könnte häufiger eintreten, wenn Sie die Beherrschung des Marketings über Social Networks erlernen würden.

Die Inhalte, welche Sie erzeugen und auf den Social Networks teilen, führen zu Interaktionen zwischen potentiellen künftigen Käufern. Sie sind ein wirkungsmächtiger Faktor der Sichtbarkeit für eine Marke und ein Mittel, um sehr direkt mit aktuellen und künftigen Kunden zu kommunizieren. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass das Marketing über die Social Networks mehrere Generationen treuer Kunden erzeugen kann.

Jedes soziale Netzwerk besitzt besondere Eigenschaften, aber es kommt immer auf dasselbe an:

  • Erreichen, dass Ihre Marke im Zusammenhang einer positiven Erfahrung erwähnt wird
  • Likes, Followers, Pins, Empfehlungen oder positive Bewertungen sammeln
  • Den Dialog zwischen Ihren Influencer-Kunden und Ihren Followern in Bewegung bringen
  • Ihre Angestellten oder andere mögliche Markenbotschafter dazu ermutigen, etwas zu tun, um die Community zu vergrößern

Wieso sind die Social Networks von Nutzern für Hersteller von Einfamilienhäusern?

#1 Um die Bekanntheit Ihrer Marke zu steigern

Indem Sie Inhalte teilen, bei denen der Name Ihrer Marke und Ihre Leistungen im Mittelpunkt stehen, stellen Sie Ihre Marke einer beträchtlichen Anzahl potentieller Kunden vor. Ihre Inhalte, falls diese gut gewählt sind und auf Interesse stoßen, werden Follower finden und von Ihrer Community weiter geteilt werden: Daraus kann eine virale Nachricht werden.

Bedenken Sie, dass im Jahr 2017 59 % aller Franzosen Mitglied eines sozialen Netzwerks waren. Ihre künftigen Kunden gehören zweifellos dazu.

Falls Sie dazu in der Lage sind, passende und zielgerichtete Inhalte für Ihre künftigen Käufer zu erzeugen, dann kann dies bereits der Startschuss zu einer viralen Kampagne in den sozialen Netzwerken sein. Sie sollten regelmäßig neue Inhalte produzieren und posten, sowie dafür sorgen, dass die Personen, die Ihnen folgen und den Status von Influencern besitzen, diese Inhalte weiter teilen.

Ihr letztendliches Ziel dabei ist, dass der Bekanntenkreis dieser Influencer regelmäßig von Ihrer Marke hört, um Ihre Bekanntheit zu steigern. Wenn eines Tages die Follower der Influencer einen Hersteller von Einfamilienhäusern suchen, dann werden sie an Sie denken.

Beachten Sie jedoch, dass nicht alle Arten von Inhalten zur Veröffentlichung in allen Social Networks geeignet sind! Sie sollten deshalb vorab untersuchen, in welchem sozialen Netzwerk sich Ihre künftigen Kunden finden lassen, und welche Arten von Inhalten diese dort antreffen möchten. Dann sollten Sie die verschiedenen Kategorien von Inhalten evaluieren, die Sie erzeugen können, und für jede davon Regeln aufstellen bezüglich der Häufigkeit der Veröffentlichung, des Tonfalls, des zu verwendenden Wortschatzes, der zu gebrauchenden Schlüsselwörter usw. Dann sind Sie bereits dabei, eine Marketingstrategie für die sozialen Netzwerke zu entwerfen.

#2 Um den künftigen Käufer Sicherheit zu geben

Die Social Networks nutzen das Prinzip des sozialen Beweises. Gemäß dieser Theorie verlassen sich Individuen bei ihren Entscheidungen in der Regel auf andere Personen, vor allem, wenn ihnen etwas unbekannt ist und sie unsicher sind. Die Mundpropaganda kann also nicht nur Einkäufe mit geringen Beträgen beeinflussen, sondern auch bei großen Investitionen wie einem Hauskauf erstaunlich viel bewirken.

Viele junge Kaufinteressenten, die sich in den sozialen Netzwerken tummeln, kennen sich im Bereich des Hauskaufes nur wenig bzw. überhaupt nicht aus. Deshalb sind die im Internet zu findenden Informationen sehr wichtig für ihre Entscheidungsfindung: Wenn sich Kunden in den sozialen Netzwerken beklagen oder wenn Fragen unbeantwortet bleiben, wirkt dies eher abschreckend. Umgekehrt wirkt ein Hersteller von Einfamilienhäusern, der seine Firmen-Website aktiv betreibt, über seine bisherige Bauten berichtet und rasch auf Kommentare antwortet, auf künftige Käufer vertrauenerweckend. Letztere werden deshalb eher dazu bereit sein, Sie anzurufen und ein Kennenlern-Treffen zu vereinbaren, denn bei der ersten Begegnung mit Ihrer Marke haben sie einen positiven Eindruck erhalten.

#3 Um unmittelbare Kommunikation zu ermöglichen

Die sozialen Netzwerke können auch den Weg zu direkter Kommunikation mit einem potentiellen Kunden eröffnen: Tauschen Sie sich mit Ihrer Community aus, wenden Sie sich unmittelbar an Ihre Follower, fordern Sie Reaktionen heraus auf die von Ihnen geposteten Inhalte. Wann haben Sie Ihr Ziel erreicht? Wenn Sie Kommentare zu Ihren Inhalten bekommen oder private Botschaften in den sozialen Netzwerken, in denen Sie aktiv sind. Sie sollten auf alle Kommentare und auf alle Fragen, die Sie über diesen Kanal erhalten, systematisch antworten. Das ist der erste Baustein für wirksames Marketing in den Social Networks; sie haben nun ein Perpetuum mobile der Kundenzufriedenheit in Bewegung gesetzt.

Zu diesem Thema:

Die Kundenerfahrung verbessern: eine essentielle Etappe der digitalen Transformation für Konstrukteure von Einfamilienhäusern

Aber aufgepasst, es dauert eine Weile, bevor sich die ersten Ergebnisse beobachten lassen! Sie sollten nicht erwarten, innerhalb weniger Wochen Tausende von Followern zu gewinnen. Dieser Prozess nimmt Monate in Anspruch, aber Ihre Anstrengungen lohnen sich.

Falls Ihre Finanzmittel dies erlauben und Sie den Prozess beschleunigen möchten, dann sollten Sie wissen, dass Sie als Sponsor Ihrer Inhalte auftreten können oder eine Werbekampagne in ausgewählten sozialen Netzwerken starten können.

Durch die Entscheidung, Ihre Werbeanzeigen nur in der für Sie wichtigsten geografischen Zone zu verbreiten, oder durch das Filtern der Zielgruppe gemäß einem bestimmten demographischen Kriterium können Sie Ihre Werbeausgaben optimieren. Wenn Sie beispielsweise ein Hersteller von Einfamilienhäusern in Stuttgart sind und die Erstkäufer erreichen möchten, dann bereiten Sie eine Kampagne vor, welche 3D-Ansichten von dieser Zielgruppe entsprechenden Häusern bietet und regionalen Baukriterien angepasst ist. Außerdem sollte sich Ihre Werbekampagne dann tatsächlich nur an Personen richten, welche aus der Region von Stuttgart kommen und zwischen 25 und 35 Jahre alt sind. Denken Sie auch daran, in Ihren Kampagnen die Namen der Städte und Ortschaften zu erwähnen, in denen Sie bereits präsent sind, oder in denen Sie noch stärker Fuß fassen möchten. Die künftigen Käufer, die speziell in dieser Zone suchen, werden Ihren Mitteilungen dann noch mehr Aufmerksamkeit schenken.

#4 Um ständigen Besucherverkehr auf Ihrer Website zu erzeugen

Alles, was Sie in den sozialen Netzwerken im Namen Ihrer Marke veröffentlichen, muss die Besucher zu Ihrer Firmen-Website leiten, egal ob es sich um die Ankündigung eines Wettbewerbs, um einen Tag der offenen Tür, um einen Blogartikel, eine 3D-Ansicht aus Ihrem Häuserkatalog, einen Link zu einem Video oder ein Foto Ihrer Hausbau-Aktivitäten handelt. Die Folge spielt sich dann auf Ihrer eigenen Website ab.

Um weiterzugehen:

3 unverzichtbare Inhalte auf der Website eines Konstrukteurs von Einfamilienhäusern

#5 Um potentielle Kunden, die online angeworben wurden, in tatsächliche Käufer von neuen Häusern zu verwandeln

Bieten Sie den Internet-Nutzern Inhalte an, die sie dazu anregen, das Thema weiter zu verfolgen, d. h. sich mit einem Formular auf Ihrer Website anzumelden, um die von ihnen gesuchten Informationen zu erhalten.

Versäumen Sie nicht, Funktionsbuttons auf Ihrer Website anzubringen, denn diese ziehen die Aufmerksamkeit des Besuchers an und erklären, was zu tun ist.

Lassen Sie sich von den Besuchern die Angaben erteilen, die Sie benötigen, um sie mit Ihrem Angebot zu konfrontieren. Anschließend ist es die Aufgabe Ihrer Vertriebsmitarbeiter, einen Termin für den Besuch eines Musterhauses zu vereinbaren oder einfach ein Treffen zum Kennenlernen zu arrangieren. Wenn diese Interessenten dann tatsächlich zu Käufern werden, können sie noch wirksamer als einflussreiche Botschafter Ihrer Firma in den sozialen Netzwerken fungieren.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :